Was ist ECOintention?   Wer wir sind   Betriebe & Naturgebiete   Kurse & Ausbildungen  

 Home  ·  Was ist ECOintention?  ·  Wer wir sind  ·  Betriebe & Naturgebiete  ·  Kurse & Ausbildungen  ·  News  ·  Kalender  ·  Site map  ·  Kontakt
 Sie sind hier: Home > Was ist ECOintention?

Die Kraft von Intention

Stagnation zurück in Fluss

Resonante Führung

Grundprinzipien

Energetische Hausapotheke

ECOintention in 8 Schritten

Bücher

Broschüren

Artikel & Presse

Geschichte

 

 

Fragen?

Rufen Sie uns an +31 641840555

 

Die Kraft von Intention

Eine Organisation, ein Naturgebiet ist mit einem Organismus vergleichbar. Es handelt sich hier um eine dynamisch lebende Einheit, eine Ganzheit die sich entwickelt und fortwährend in Wechselwirkung ist mit seiner Umgebung. ECOintention benutzt für diese Einheit das Sinnbild eines Rades. Mit diesem Bild lässt sich die Kraft von Intention anschaulich beschreiben.

 

 

Organismen, Betriebe und Naturgebiete kann man mit einem sich drehenden Rad vergleichen. Dieses Rad hat Führung, eine Leitung: und das sind Sie, als schöpfende Kraft in ihrem Leben oder als Betriebsleiter, Eigentümer, Manager, Direktor eines Unternehmens. Das Fundament für Gesundheit ist ein harmonisches Gleichgewicht zwischen der Führung und dem Gesamtgebilde, dem Rad, dass sich dreht. In der heutigen Zeit ist dieses Gleichgewicht oft gestört. Organisationen werden chaotisch, hyperventilieren und/oder stecken fest.

 

ECOintention stellt das Gleichgewicht wieder her. Es bringt den Führenden wieder zurück in den Mittelpunkt des Rades und verstärkt zugleich die Vitalität und das Maß an Selbstorganisation im Betrieb. Alles fügt sich in höherer Kohärenz zusammen und Prozesse kommen mehr in einen Fluss. Vision, Leitlinien, Regeln und Ausführung werden miteinander in Einklang gebracht.

 

 

In einem gut geölten Betrieb, befindet sich die Führungspersönlichkeit im Mittelpunkt des Rades. Hier kommen alle Fäden zusammen. Hier hat man die Übersicht und hält die Zügel in der Hand. Sie haben Herz für ihre Sache und ein Gefühl für alles was unter ihrer Obhut lebt. Die wichtigste Aufgabe ist: zuhören, so dass die Mitarbeiter sich gehört und gesehen fühlen. Aus innerlicher Ruhe geben Sie dem Rad Ihre Aufmerksamkeit und Energie. Wenn Sie ihre Ziele deutlich vor Augen haben und sie überzeugt sind, diese erreichen zu können, bewegt sich das Rad in eine deutliche Richtung. Sachverstand hilft Ihnen um realistische Ziele zu formulieren.

 

Dieses Rad ist vital und in hohem Masse selbstorganisierend. Ihre Mitarbeiter befinden sich auf dem richtigen Platz und wissen was sie zu tun haben. Es ist ein kohärentes Ganzes, mit Teamarbeit als Basis; eins plus eins ist drei. Ein halbes Wort ist genug und Probleme lösen sich schnell von selbst. Der Betrieb ist flexibel und reagiert adäquat auf Entwicklungen von außen und im Markt. Die Zukunft fällt einem oft einfacher zu mit weniger Rückschlägen.

 

 

 

 

In dem Rad wirken zwei Kräfte. Die bekannteste ist die mittelpunktfliehende Kraft, die alles nach außen schleudert. Denken Sie an eine Zentrifuge. Diese Kraft besteht aus physisch-chemischer Energie und ist explosiv. Sie ist vergleichbar mit Tatkraft, dem männlichen Prinzip von Yang und dem Verstand. Es ist die physikalische Kraft, die nach außen arbeitet in der Materie (Matter).

 

Sie verbinden sich mit dieser Kraft, wenn Sie ihre Aufmerksamkeit nach außen auf die materielle Welt richten.

 

 

 

 

Die zweite Kraft ist die mittelpunktsuchende Kraft, die alles zum Zentrum bewegt. Diese Kraft besteht aus Lebensenergie und wirkt aufbauend, vitalisierend. Es ist die Formkraft, das weibliche Prinzip von Yin, verbunden mit der Intuition. Diese Kraft wirkt in der Innenwelt, in der Welt des Geistes (Mind). Es ist eine Kraft des Geistes.

 

Sie verbinden sich hiermit, durch ihre Aufmerksamkeit nach innen zu richten auf ihre Gefühls- und Gedankenwelt.

 

 

 

 

Das Rad erreicht sein Ziel, wenn der Führende im Mittelpunkt des Rades ist und die zwei Kräfte in einem dynamisches Gleichgewicht sind.

 

 

 

 

 

Heutzutage wird unsere Aufmerksamkeit dauernd durch die Medien und die vielen Geschehnisse in der Welt nach außen gelenkt. Im Focus stehen oft Wachstum und Expansion. Hierdurch sind wir mehr mit der mittelpunktfliehenden Tatkraft verbunden und nicht mit der mittelpunktsuchenden Formkracht und unserer Intuition.

 

Die Folge ist, dass Sie außerhalb Ihres Rades zu stehen kommen. Da leben Sie in einer Tretmühle, haben Sie keinen Überblick, werden Sie von außen gelebt und die Zeit rinnt durch die Finger. Es könnte sein, dass sie aus der Bahn fliegen und überhitzten: Burn-Out! Ihr Rad gerät noch weiter aus dem Gleichgewicht durch den zunehmenden Elektrosmog von Handy's, W-Lan, digitales TV etc..

 

 

 

 

Wie können Sie die Kräfte im Rad wieder ins Gleichgewicht bringen? Laut alter Chinesischer Weisheit ist die Formkraft Ch'i Lebensenergie und verbunden mit unserer Gedankenwelt, mit unserem Geist (Mind) und Information. Die Formkraft entsteht aus der Verbindung von Lebensenergie und Information. Lebensenergie geben Sie an etwas mit ihrer Aufmerksamkeit. Information bedeutet, dass Sie diese Energie verbinden mit einem Ziel durch Ihre Intention.

 

Im Rad wird dies abgebildet durch eine blaue, linksdrehende Spirale. Dies ist der schöpfende Zyklus, worin Gedanken und Ideen sich Schritt für Schritt verdichten von Fein- zu Grobstofflichkeit und sich im Mittelpunkt mit Materie (Matter) verbinden. Die unsichtbare Gedankenform nimmt eine sichtbare, tastbare Form an. Aus einer Formkraft und Materie entsteht eine Lebensform. Diese wächst und entwickelt sich in der Außenwelt weiter. Hier überherrscht die Tatkraft. Im Rad ist dies die rechtsdrehende, rote Spirale.

 

Es gilt allerdings: Mind Moves Matter. Geist Bewegt Materie. Der Geist ist immer stärker als die Materie. Die Gedankenkraft ist stärker als die materielle Tatkraft, denn die Form entsteht immer aus Gedanken. Niemals umgekehrt!

 

 

 

 

> Mehr erfahren Stagnation zurück in Fluss